Einbruch-/Diebstahlsicherung

Nicht alle Kirchen haben große Werte zu bieten. Aber ein Einbruchschutz bei geschlossener Kirche bzw. ein Schutz der Orgel, von alten Bildern/Fotocollagen, nicht öffentlich zugänglichen Räumen und des Altars vor Randalieren, wenn die Kirche offen steht? Zumindest lohnt es sich, einmal darüber nachzudenken.

Natürlich kann man hoffen, dass nichts passiert und hoffen, dass Besucher der offenen Kirchen nichts zerstören oder uns wichtige Dinge mitnehmen. In Altenbach wissen wir, dass unsere Spendenbüchse wohl ab und zu nicht durch uns entleert wird. Da können wir froh sein, dass nicht mehr verschwindet. Immerhin ziehen öfter einmal Leute durch den Ort, die die Häuser ausspionieren.

Es wäre schade, wenn wir erst aktiv werden, wenn die Hälfte fehlt. In der Engelsdorfer Kirche haben sie 2005 zuerst die mechanische Turmuhr geklaut – in einem zweiten Einbruch dann 2011 das komplette Abendmahlsgeschirr…. jetzt ist die Kirche alarmgesichert – mit Fotoübertragung des ausgelösten Melders.

 

Nähere Infos zur “Kirchen-Objektschutz-Gruppe” (Arbeitstitel) unter der Rubrik Allgemeine Infos